www.dirk-schroeter.net

Über Gott, die Welt und Ponyhöfe

www.dirk-schroeter.net header image 2

Ich bin tot

November 28th, 2008 · 3 Kommentare

Keine Sorge, das ist keine Nachricht aus dem Jenseits. Das hätte zwar was, aber ich bin nicht wirklich tot. Nur virtuell bin ich das. Zumindest, wenn es nach Katja Jay ginge. Die spielt gerade das Spiel “Die Sims”, in dem man Charaktere erschaffen kann und sie durch’s ganz alltägliche Leben führen muss. Der Charakter, der mich nachbilden sollte, ist jetzt leider einem unglücklichen Missgeschick zum Opfer gefallen. Weil ich (also er) vergessen hatte, den Toast rechtzeitig aus dem Ofen zu nehmen, bin ich (also er) einen qualvollen Flammentod gestorben. Zum Glück wird das in der Realität nie passieren. Ich (nicht er) esse nämlich gar keinen Toast.

Moment, hier riecht doch grad irgendwas verbrannt…

Tags: In eigener Sache

3 Antworten bis jetzt ↓

  • 1 Mark // Nov 28, 2008 at 17:11

    war schön, dich kennengelernt zu haben.

  • 2 Katja Jay // Dez 2, 2008 at 14:20

    Es ist für´s Sterben dieser Art – real wie im Spiel – völlig egal, ob Du Toast isst. Wichtig ist nur, ob Du ihn herstellst. Schließlich kannst Du ihn ja – wie Du wissen solltest als Sims-Spieler – auch einfach nur servieren…

  • 3 Dirk // Dez 3, 2008 at 10:16

    Erst mich umbringen und jetzt auch noch besserwisserisch sein. Na sowas hab ich ja gern.

Hinterlasse ein Kommentar